• Tage- und wochenlang wurde in den Klassen-  und Werkräumen gebastelt, gehämmert, gesägt und geklebt. Dann war es endlich soweit: Wie alle Jahre wieder fand auch dieses Jahr pünktlich am Donnerstag vor dem 1. Advent der schon traditionelle Adventsbasar in unserer Schule statt.

Nach dem gemeinsamen Singen einiger Weihnachtslieder öffneten die festlich geschmückten Verkaufsstände mit vielen verschiedenen Angeboten. Neben Engeln, Keksen und Weihnachtskarten gab es auch Nützliches wie wiederverwendbare Obst- und Gemüsenetze oder Frischhaltetücher, die mit Wachs getränkt wurden.

Viel Andrang herrschte natürlich auch bei den verschiedenen kulinarischen Angeboten. So war es zwischendurch nicht so einfach, einen Platz in der Cafeteria zu bekommen oder sich an der Imbissbude eine Pommes oder Bratwurst zu sichern.

Gut besucht waren auch die Angebote des Fördervereins unserer Schule. Neben frisch zubereiteten Spekulatius fand besonders die große Verlosung viele Interessenten.